Lederpflege – die Schnelle

| Keine Kommentare

Welcher Offenstaller kennt das nicht, wieder ist das Lederzeugs total dreckig und weit und breit kein Wasser zum Sattel und Trense putzen.

Herkömmliche Lederpflege

Ich gebe zu, früher in meinem vorherigen Leben, da hatte ich noch ein Boxenpferd mit trockener Sattelkammer, da war das einfacher. Der Holzbock für den Sattel nach dem Absatteln stand direkt neben dem Waschbecken mit dem warmen Wasser, der Trensenhaken hing direkt daneben. Ich habe fast täglich mein Lederzeug schnell mal mit meiner Lieblingssattelseife, aus der weißen Dose, bearbeitet. Ab und an gab es auch mal ein bißchen Fett, meist vor dem Turnier, davon erzählt die weiße Hose heute noch. Allerdings sieht mein heute 17-jähriger Sattel sieht noch top aus, er hat es mir also gedankt.

Schnelle Lederpflege ohne Wasser möglich?

Heute stehen meine Pferde schon seit über 10 Jahren 24h draußen, im Winter wenigstens 12h. Aber alles in Allem gesehen, eher so die rustikale Variante. Sattel putzen? Wird völlig überbewertet! Geht nur noch, wenn ich den Sattel mit nach Hause nehme. Ach, und dann ist man doch wieder zu faul. Den Sattel wieder auspacken und Pflegemittel suchen, Wassereimer, wohlmöglich noch mit kaltem Wasser, das warme Wasser ist zu weit weg…. ach, das mach ich ein ander mal. Wer kennt das nicht?

Im Griechenlandurlaub dachte ich mir noch, man muß den Griechen doch helfen, vielleicht kann man mit dem Olivenöl Leder pflegen? Zumindest in Spanien meine ich macht man das so. Zuhause dann einfach mal gegoogelt, helfe ich jetzt zwar keinem Griechen, dafür einer kleinen feinen Manufaktur. Und da gibt es nicht nur Olivenöl, hier wird auf altbekannte Zutaten gesetzt und am eigenen Leder und Pferd probiert.

OK, vegan muß jetzt nicht unbedingt sein, aber vielleicht für den ein oder anderen auch wichtig. Uns ist wichtig, alles 100 % Natur und fair produziert!

Lederpflege heute

ABER jetzt…, kommt die Lösung!

Wir haben eine neue handgemachte Lederpflegeserie im Sortiment, die wir nach intensivem Testen, als durchaus für verbreitungswürdig halten. Warum?

Und perfekt für mich, weil eben „ohne Wasser Sattel putzen“. Früher habe ich es geliebt, meinen Sattel so richtig schön auf Vordermann zu bringen, die schwarzen Fingernägel nahm ich in Kauf. Sattelputzen am Besten dann, wenn man abends die langen Haare wäscht, dann waren die Fingernägel auch wieder weiß. Der Geruch der Sattelseife hat mich hingegen nie gestört. Kenner wissen wovon ich schreibe 😉

Nun aber zu der neuen Sattelseife! Diese funktioniert ganz ohne Wasser und ersetzt auch ein bißchen das Fett. Sie wird einfach dünn mit einem Schwamm aufgetragen und riechen tut sie auch noch richtig gut. Sofort hat man eine schöne Farbauffrischung und einen matten Glanz, sauber wird es selbstverständlich auch. Für die hartnäckigen Fälle gibt es einen Lederreiniger, welcher herrlich nach Zitrone duftet und aussieht wie Limo. Dieser wird einfach aufgesprüht, kurz einwirken lassen und einfach abreiben. Fertig! OK, mich hat es etwas gestört, dass das Leder danach etwas stumpf aussieht, aber mit Sattelseife oder dem tollen Lederöl mit Olivenöl nachbehandelt, verschwindet auch das wieder.

Neben der herkömmlichen gelben Sattelseife mit neutralem oder zitronigen Duft, gibt es auch noch die exotische, schwarze Sattelseife „Brasil“. Sie enthält unter anderem Aktivkohle, Sesamöl und Teebaumöl. Es ist nicht zum Nachfärben gedacht, eignet sich aber trotzdem eher für dunkles Leder. Die schwarze Sattelseife hat eine antibakterielle, anti-fungale und rückfettende Wirkung und duftet nach Holzfeuer.

Der zitronige Lederreiniger ist aber, nicht alleinig durch die rückfettende Wirkung, der perfekte Schnellreiniger für Schuhe, bevor man ins Auto einsteigt oder doch noch schnell auf dem Nachhauseweg einkaufen gehen muß.

Der Versuch Sattelgurt

Hier seht ihr einmal einen häufig genutzten Ledersattelgurt. Es entstehen die typischen Ränder aus Schweiß und Talg. Der Gurt wurde hier jeweils zur Hälfte mt dem Lederreiniger geputzt, ihr könnt davon ausgehen, die andere Seite war vorher genauso schmutzig. Er wird einfach mit dem Reiniger eingesprüht und mit einem Schwamm nachgerieben. Fertig!

Lederreiniger

Die linke Seite wurde schon geputzt, rechts noch unbehandelt

 

Hier wurde die rechte Seite schon gesäubert!

Zweiter Versuch mit meinem Sattel

Der Sattel wir leider viel zu wenig geputzt und leidet durch die Transporte im Auto etwas. Auf dem Bild sieht man, da ist die linke Seite schon mit der gut riechenden Sattelseife gesäubert worden, rechts noch nicht. Man sieht doch recht eindeutig eine Linie in der Mitte des Sitzes. Es hat einen schönen Glanz und ich finde das schwarz sieht wieder frischer aus.

Sattel, linke Seite mit Sattelseife behandelt

 

Weitere Produkte von Schumacher

Die tollen Produkte von Monika Schumacher gibt es ab sofort bei uns im Shop. Da gibt es nicht nur Lederpflege, sondern auch noch Fliegenabwehr für Pferdekörper und Pferdegesicht, sowie Fellglanz. Und alles 100 % fair, natürlich, handgemacht!

Weiteres

  • Karolina von Pferdefreunde hat übrigens auch einen Bericht über die tolle Lederpflege geschrieben!

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.