Die feine Knotenhalfterverbindung

| Keine Kommentare

Für eine feine Verbindung und Kommunikation mit dem Pferd, braucht es eine feine Knotenhalfterverbindung.

Meist ist das Lead Rope oder auch Arbeitsseil mit einem Haken ausgestattet, allerdings verzichten viele Fortgeschrittene oder Besitzer von sensiblen, feinen Pferd mittlerweile auf schwere Haken. In diesem Fall ist das Arbeitsseil meist nur mit einer gespleisten Öse ausgestattet, welches somit deutlich weniger Gewicht hat. Auch entsteht ein direkterer, feinerer Kontakt, damit hat das Pferd die Chance schon auf feinste Bewegungen am Seil zu reagieren, wir erinnern uns: „Pferde spüren die Fliege auf dem Fell!“

Knotenhalfter – Verbindung – Lead Rope – Arbeitsseil

Wie Du das Seil am Knotenhalfter richtig verbindest, habe ich versucht aufzuzeichnen 😉

Knotenhalfter verbinden mit dem Arbeitsseil

Knotenhalfter verbinden mit dem Arbeitsseil. Das obere Teil, hier blau, ist der Diamantknoten am Knotenhalfter.

 

Knotenhalfterverbindung

Hier mit 2 Kontrastfarben und einem String, deswegen gleich dünn. Links auf dem Bild mit dem Diamantknoten, das ist das Knotenhalfter.

Dazu wird die Öse des Knotenhalfter durch die Öse des Seiles gesteckt, dann wird der Rest des Seiles wiederum durch die Öse des Knotenhalfters gezogen. Eine solche Knotenhalfterverbindung ist eine Verbindung, die immer wieder öffnen lässt, auch wenn sie sich mal festgezogen haben sollte.

 

noch nicht ganz korrekt ausgeführter Knoten, die hellgrüne Schlaufe gehört noch nach oben geschoben

 

Auf diesem Bild sieht man durch den Kontrast von Knotenhalfter und Arbeitsseil, wie der Knoten zusammengezogen aussieht.

Auf diesem Bild sieht man durch den Kontrast von Knotenhalfter und Arbeitsseil, wie der Knoten zusammengezogen aussieht.

Mit dieser Verbindung übertragen sich auch feinste Bewegungen des Seiles direkt an den Pferdekopf, damit man feine Hilfen ohne störende Unterbrechungen zwischen Seil und Knotenhalfter geben kann. Damit steht der Finesse am Pferd nichts mehr im Weg. Klare Kommunikation und feine Hilfen ohne Umwege.

Ich arbeite übrigens auf dem Bild im Extreme Trail Park in Herbstein mit einem 4 m Leadrope in 10 mm Stärke. Dies empfehle ich aber wirklich nur den Fortgeschrittenen und bei feinen Pferden, denn durch sein geringeres Gewicht wickelt sich das dünne Seil unbeabsichtigt auch mal schnell um die Finger.

Weitere Tipps & Tricks zum richtigen Einsatz und Umgang mit dem Knotenhalfter:

Knotenhalfter anlegen

Knotenhalfter ordentlich aufbewahren

Knotenhalfter anpassen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.